Faltenbehandlung mit Fillern-Hyaluronsäure

Diese Faltenbehandlung ist eine sehr beliebte Behandlung, weltweit die zweithäufigste ästhetische Behandlung im Gesicht. Hier wird direkt ein Volumen, die Hyaluronsäure, in die Haut oder unter die Haut gespritzt. Die Ursache des Alterns, und damit der Falten, ist ein Volumenverlust. Dieser Volumenverlust ist vor allem ein knöcherner Volumenverlust. Vor allem  Jochbein, die Jochbögen und die Kiefer werden im Laufe des Lebens immer kleiner, die Haut und das darunterliegende Gewebe bleibt aber gleich. Zusätzlich wirkt die Schwerkraft auf das Gewebe ein und drückt es im Laufe von Jahren nach unten, verbunden mit einem allgemeinen Elastizitätsverlust des Gewebes des Gesichtes. Wenn man nun das Volumen an gewissen Stellen wieder vermehrt, wirkt es lokal wie ein Facelift.

Gibt man dem Jochbein an den richtigen Stellen wieder ein Volumen, können damit sogar die störenden Nasolabialfalten, die vom Nasenwinkel zum Mundwinkel ziehen, verschwinden. Zusätzlich wird natürlich auch oft genau diese Falte direkt unterspritzt, weil viele Menschen gerade diese Falte als sehr störend empfinden, zumal sie das Gesicht deutlich altern lässt. Genau so kann man der Lippe wieder Volumen geben oder auch eine Kinnkorrektur damit durchführen. Bei Kenntnis der Anatomie und mit Erfahrung ist so eine Unterspritzung eine sehr risikoarme Behandlung, die effektiv ist und in der Wirkung langhaltend ist. Falten werden damit deutlich gemildert und reduziert oder können auch komplett verschwinden. Insgesamt führt die Behandlung zu einem jüngeren Aussehen der behandelten Haut, auch weil Hyaluronsäure Wasser binden kann und damit die Haut anheben kann.

Die Unterspritzung der Falten erfolgt sorgfältig und langsam in den mittleren und tiefen Hautschichten. Hyaluronsäure ist biologisch unbedenklich abbaubar, deshalb ist auch die Wirkung zeitlich begrenzt.

Im Gesicht wird vor allem das mittlere und untere Gesichtsdrittel auf diese Art und Weise behandelt. In Kombination mit Botox im Sinne eines Stufenplans kann man hervorragende Ergebnisse erzielen. Die Haut wird vorab mit einer speziellen Salbe betäubt und dann wird in den meisten Fällen mit einer stumpfen Kanüle das Material eingebracht. Die Präparate enthalten auch den Zusatz von lokaler Betäubung, was dazu führt, dass beim Abgeben des Materials gleichzeitig eine Betäubung erfolgt, was den Eingriff sehr schmerzarm macht. Die Kanüle dient dazu, dass keine Gefäße verletzt werden können, was sehr wichtig ist in verschieden Regionen, da das Gesicht ja aus einer Unzahl von Nerven und Gefäßen besteht.

Marionettenfalten, die auch den Mundwinkel optisch nach unten ziehen, können genau wie die Raucherfalten an der Oberlippe genau so gut behandelt werden. Lippenkorrekturen können auf einfache Art damit erfolgreich behandelt werden, hier geht es um Symmetrie und um Natürlichkeit. Dieses Wunschergebnis muss der Patient mit dem Behandler vorab bereits erarbeiten und besprechen. Im Trend liegen derzeit 2 Behandlungen: erstens die Behandlung der Falten an den Ohrläppchen bei Seniorinnen und das Liquid-Lift, wo an verschiedenen Stellen das Gesicht durch Volumen neu konturiert wird- um dem gesamten Gesicht inclusive Jaw-line Kontur und Volumen zu geben.

Wichtig ist es einfach, das alles mit dem Behandler vorab genau zu besprechen um gemeinsam einen Plan zu erstellen, der die individuelle Ästhetik des Gesichtes berücksichtigt um das optimale Ergebnis zu erhalten. Sprechen Sie uns bitte einfach an!